Go west! Besuch in den Westfjorden

Ísafjörður, die Hauptstadt der Westfjorde, war der jüngste Stopp meiner Projektreise: Unter den rund 3.000 Einwohnern der Stadt im Nordwesten Islands wohnt ebenfalls eine deutsche Frau und Protagonistin meines Buches.
Der Flug von etwa 35 Minuten von Reykjavík aus glich einem Rundflug: klarer Blick auf den Snaefellsjökull und Panoramablick auf die Berge beim Anflug auf Ísafjörður! Und auch Interview und Fotoshooting verliefen in herrlicher Umgebung: im Garten von Helga bei traumhaftem Sonnenschein mit anschließendem Blaubeer-Sammeln direkt hinterm Haus am Hang. Am nächsten Tag ging es auf einen Abstecher in die Nachbarfjorde Dýrafjörður zum Botanischen Garten Skrúður und in den Önundarfjörður nach Flateyri. Das Wetter war typisch isländisch: wechselhaft mit Sonnenschein, Nieselregen und sogar dem ersten Schnee auf den Bergkuppen. Und bei einem Stadtspaziergang habe ich viel über die Geschichte Ísafjörðurs erfahren – und die bestaussehendsten Isländer getroffen :) Ich bin sicher: Ich muss ganz bald wieder nach Ísafjörður. Go west!
//
Ísafjörður, the capital of the Westfjords, was my recent project stop: because among the approximately 3,000 residents of the town in the north west of Iceland there lives also a German women and protagonist of my book.
The flight from Reykjavík was about 35 minutes with a clear view of the Snaefellsjokull and panoramic views of the mountains while arriving Ísafjörður! And also the interview and photo shoot was in a beautiful surrounding: in the garden of Helga in stunning sunshine, followed by blueberry picking right behind the house on the hill. Next day we went on a trip to the neighboring fjords Dýrafjörður to the Botanical Garden Skrúður and the Önundarfjörður to Flateyri. The weather was typical Icelandic: clouds with sunshine and even the first snow on the mountain tops. And on a walk through the town I learn a lot about the history of Ísafjörður – and I met the most beautiful Icelandic guys :) I´m sure I´ll come back again once day. Go west!

6 Kommentare

  1. Die tollen Fotos vermitteln sehr schöne Eindrücke von der Reise in die Westfjorde. Wohin geht es nun? Ich bin gespannt auf die weiteren Berichte und Fotos und natürlich auf Dein neues Buch.

  2. Lieber Reinhold, herzlichen Dank für deinen Kommentar – und es freut mich sehr, dass dir meine Bildstrecke so gut gefällt! Nun bin ich einige Tage in Reykjavík, um in der Hauptstadt noch Fotos zu machen. Nächste Woche geht es wieder in den Norden, diesmal entlang der Ringstraße Nummer 1. Mehr wird noch nicht verraten :-) Doch: Es wird langsam Herbst in Island und die Schaf- und Pferdeabtriebe stehen an. Ich freue mich auch schon sehr auf das Abenteuer – und das Treffen mit der nächsten Deutschen für mein Projekt! Liebe Grüße, Tina

  3. Hallo liebe Tina,
    die Fotos sind echt spitze. Ich selber war auch schon in den Westfjorden. Es ist einer der
    schönsten Flecken auf Erden. Für nächstes Jahr ist wieder eine Reise dorthin geplant.
    Zeitpunkt steht aber noch nicht ganz fest. Vielleicht lernen wir uns ja mal kennen.
    Mach weiter so.
    Bis dann
    Ganz liebe Grüße
    Sascha

  4. Hallo Sascha, DANKE für dieses wunderbare Feedback zu meinen Fotos! Ja, die Westfjorde sind wirklich toll – und ich wünsche dir viel Vorfreude beim Planen deiner nächsten Reise dorthin. Viele Grüße, tina

  5. traumhaft schöne Fotos, liebe Tina …. ich bin hin und weg und stelle fest, ich muss unbedingt mindestens noch einmal nach Island!!!

    Mach weiter so …. vielleicht gibt es auch ein weiteres Buch über Deine Island-Erfahrungen!?!?!

    Liebe Grüße
    Christel

  6. Liebe Christel, DANKE, es freut mich sehr, dass meine Fotos deine Sehnsucht nach der Insel wecken! Genieße es ! Ganz liebe Grüße – und wer weiß, was es alles noch aus Island zu berichten gibt :)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.