Buchtipp – Hören Sie Jón Gnarr gut zu!

„Die Politiker haben mich immer geärgert. Es war Zeit, dass ich sie ärgere.“ Das sagte Jón Gnarr vergangene Woche in der Berliner Volksbühne bei der Vorstellung seines heute offiziell auf Deutsch erschienen Buches „Hören Sie gut zu und wiederholen Sie!“ Darin beschreibt Jón Gnarr, Bürgermeister von Reykjavík, sehr persönlich, was ihn vor vier Jahren dazu bewogen hat, für das Amt zu kandidieren. Schließlich ist er Künstler, Komiker, Anarchist! Und kein Politiker. Als ein solcher versteht er sich bis heute nicht.
Gnarr
Die Wirtschaftskrise, in der sich Island seit Herbst 2008 befand, war ausschlaggebend, dass er sich in die Politik einmischte. „Ich habe es quasi meinem Vater auf dem Sterbebett versprochen, der mich bat, etwas dagegen zu tun“, sagt Gnarr. Sein Vater war Kommunist – und kämpfte stets gegen die Nehmermentalität einer kleinen, aber mächtigen und gut vernetzten Riege Isländer.
Anfang 2010 gründete Jón Gnarr mit einigen Mitstreitern, ebenfalls Künstler und Kreative, die „Beste Partei“. Mit ihrem Wahlprogramm und ihren Wahlversprechen, dass sie all das nicht umsetzen, ihrem lockeren Auftritt und ihrer Ehrlichkeit, dass sie auch mal nichts wissen, provozierte die Beste Partei die etablierten Reykjavíker Politiker. Den Bürgern gefiel´s – und die Beste Partei bekam auf Anhieb die meisten Stimmen. Und Jón Gnarr wurde Bürgermeister.
Nun im Frühsommer dieses Jahres endet seine Amtszeit. Jon Gnarr wird nicht nochmals zur Wahl antreten. „Ich hatte von Anfang an gesagt, dass ich es nur vier Jahre mache“, sagt er in Berlin. Dass er das erreicht hat und dass auch seine Mitstreiter, politisch alle unerfahren auf dem Parlamentsparkett, durchgehalten haben, ist einer seiner größten Erfolge, sagt Gnarr. Aber auch, dass er viele Menschen inspiriert habe. Eine isländische Freundin erzählte mir erst die Tage, dass er von vielen Reykjavíkern nicht nur gemocht wird, weil er als Komiker lustig ist. Vor allem habe er sich für die Menschen interessiert und ist ehrlich und offen.
Auf dem Podium in der Volksbühne wirkt er eher ernst. Er spricht langsam, überlegt. Bedacht. So schreibt er auch in seinem Buch. Ohne Show. Er beschreibt, wie ihm mit dem Wahlerfolg alles über den Kopf wuchs, er alles hinwerfen wollte. Doch er nahm und nimmt das Projekt „Bürgermeistersein“ Ernst, sehr ernst. Er ist keineswegs ein Clown (für den ihn viele halten), sondern ein Mensch, der sich einsetzt. Mit viel Einsatz – und Spass am Leben und der Kunst. Sein Buch ist ein sehr persönlicher, kleiner Einblick in das Leben einer interessanten Persönlichkeit. Durchaus ansteckend – wie sein Lachen in diesem Zusammenschnitt aus dem Film GNARR zeigt.

Gnarr_BuchcoverJón Gnarr: Hören Sie gut zu und wiederholen Sie!“. Aus dem Isländischen von Betty Wahl. Klett-Cotta/Tropen Verlag, Stuttgart, 2014. Preis: 14,95 Euro (auch als E-Book erhältlich)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.